Home / Blutzucker senken Hintergrundwissen / 11 Diabetes Typ 2 Symptome die Sie kennen müssen

11 Diabetes Typ 2 Symptome die Sie kennen müssen

Frühe Diabetes Typ 2 Symptome können subtil oder scheinbar harmlos sein – das heißt, wenn Sie irgendwelche Symptome haben. Im Laufe der Zeit können Sie jedoch hohe Blutzuckerwerte entwickeln die Schäden an Augen, Nieren und Blutgefäßen auslösen.

Diabetes MessgeraeteAllein in Deutschland sind mehr als 7 Millionen Menschen an Diabetes erkrankt. Aber Sie müssen keine Nummer in dieser Statistik werden.

Das Verständnis möglicher Diabetes Typ 2 Symptome kann zu einer frühzeitigen Diagnose und Behandlung führen und zu einer lebenslangen besseren Gesundheit.

Wenn bei Ihnen eines der folgenden Anzeichen und Symptome für Diabetes auftritt, sollten Sie Ihren Ernährung und Lebensstil überdenken

Die häufigsten 6 Symptome von Diabetes Typ 2 sind:

  • übermäßiger Durst und verstärktes Wasserlassen
  • Müdigkeit
  • Gewichtsverlust
  • verschwommene Sicht
  • Stimmungsänderungen
  • Durchblutungsstörungen in den Beinen

Stimmt eines dieser Anzeichen mit Ihren Erfahrungen überein? Weitere 12 Symptome für Diabetes 2 finden Sie am Ende dieses Artikels.

Diabetes Typ 2 Symptom Nr 1: starker Durst und verstärktes Wasserlassen

Übermäßiger Durst und vermehrtes Wasserlassen sind klassische Diabetes Symptome. Wenn Sie Diabetes haben, baut sich überschüssiger Zucker (Glukose) in Ihrem Blut auf. Ihre Nieren sind gezwungen, Überstunden zu leisten und den überschüssigen Zucker aufzunehmen.

Wenn Ihre Nieren nicht mehr die Glukose aus dem Blut filtern kann, wird der überschüssige Zucker in Ihren Urin ausgeschieden und zieht Flüssigkeiten aus Ihrem Gewebe mit sich. Dies löst häufigeres Wasserlassen aus, was zu Dehydrierung führen kann. Wenn Sie mehr Flüssigkeit trinken, um Ihren Durst zu stillen, werden Sie noch mehr urinieren.

Gesunde Menschen müssen etwa 4 bis 7 mal pro Tag urinieren. Diabetiker müssen bis zu 3-mal die Stunde urinieren. übermäßiges Urinieren kann jedoch bei auch bei gesunden Mensch ausgelöst werden durch eine kaliumüberschüssige Ernährung mit viel Obst.

Wenn Sie jedoch keine kaliumüberschüssige Ernährung pflegen und täglich über mehrere Wochen mehr als 15 mal pro Tag urinieren müssen ist, dass ein klares Anzeichen für hohen Blutzucker.

Diabetes Typ 2 Symptom Nr 2: Müdigkeit

Durch einen gestörten Zuckerstoffwechsel können sich müde fühlen. Wenn der Blutzucker nicht mehr für die Energieversorgung des Körpers genutzt wird, sondern durch den Urin ausgeschieden wird, führt das zu Schwäche. Die Dehydrierung durch vermehrtes Wasserlassen trägt zu körperlicher Schwäche und Müdigkeit bei.

Selbstverständlich ist jeder Mensch abends oder manchmal auf tagsüber müde. Das ist natürlich. Wenn Sie jedoch selbst nach ausreichend Schlaf sich schlapp und energielos fühlen, das ist das ein Anzeichen für ein Ungleichgewicht im Körper.

Diabetes kann eine Ursache von Müdigkeit sein, jedoch auch viele andere Erkrankungen. Müdigkeit ist nur im Zusammenhang mit vermehrtem Wasserlassen ein klares Anzeichen für Diabetes.

Diabetes Typ 2 Symptom Nr 3: Gewichtsverlust

Gewichtsschwankungen fallen auch unter den Schirm möglicher Zeichen und Symptome für Diabetes. Wenn Sie Zucker durch häufiges Wasserlassen ausscheiden, verlieren Sie Kalorien.

Gleichzeitig kann Diabetes verhindern, dass der Blutzucker Ihre Zellen erreicht und der Körper mit Energie versorgt wird, was zu einem ständigen Hunger führt. Der kombinierte Effekt ist eine potenziell schnelle Gewichtsabnahme.

Diabetes Typ 2 Symptom Nr 4: verschwommene Sicht

Zu den Diabetes-Symptomen gehört oft die Sehkraft. Durch erhöhten Blutzucker lagern sich Fett und Eiweißstoffe in die Gefäßwände der Augen ab. Es bilden sich Gefäßausbuchtungen aus denen Blut austreten kann.

Unbehandelt kann Diabetes dazu führen, dass sich neue Blutgefäße in der Netzhaut bilden, um den Sauerstoffmangel auszugleichen. Das Problematische an den neuen Blutgefäßen ist, dass sie zu Einblutungen in den Glaskörper des Auges führen können und dann das Sehvermögen schwächen.

Für die meisten Menschen verursachen diese frühen Veränderungen keine Sehprobleme. Wenn die sich jedoch immer mehr neue Blutgefäße bilden, können sie zu Sehverlust und Blindheit führen.

Diabetes Typ 2 Symptom Nr 5: Durchblutungsstörungen 

In ähnlicher Weise wie in den Augen lagern sich durch hohen Blutzucker Schlacken in den Arterien der Beine ab. Sobald die Blutgefäße in den Beinen nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden können kommt es zu Schmerzen in den Beinen bei Gehen.

Wird der Diabetes nicht behandelt bilden sich offenen Wunden. Wenn die Durchblutung der Beine völlig zusammenbricht muss eine Amputation erfolgen.

In Deutschland werden pro Jahr etwa 50.000 Amputationen der Unterschenkel aufgrund von Diabetes vorgenommen. Im Anfangsstadium von Diabetes 2 zeigen sich offene Wunden an den Füßen und Schmerzen beim Gehen.

Diabetes Typ 2 Symptom Nr 6: Stimmungsänderungen

Hatten Sie Stimmungsschwankungen ohne besonderen Grund? Dies ist ein weiteres, weitgehend unbekanntes Symptom der Erkrankung. Die schwankenden Stimmungen könnten durch den Blutzuckerspiegel beeinflusst werden. Vielleicht fehlt es Ihnen auch an Energie.

Ein gesunder Blutzuckerspiegel lässt uns energievoll und ausgeglichen sein. Menschen mit hohem Blutzucker sind jedoch oft gereizt, lethargisch oder depressiv. Die Blutzuckerschwankungen führen Stimmungsschwankungen, weil der Blutzucker auch den Gehirnstoffwechsel beeinflusst.

Weitere 5 Diabetes Typ 2 Symptome

Schlafprobleme

Menschen mit Diabetes haben oft Probleme beim Einschlafen und Durchschlafen. Dies kann durch Schmerzen, Unwohlsein, Harndrang, Syndrom der unruhigen Beine und Schlafapnoe verursacht werden.

Diabetes bringt den Stoffwechsel des Körpers durcheinander, das hat auch Auswirkungen auf die Hormone die den Schlafrhythmus beeinflussen, wie Melatonin.

Gestörter Schlaf ist sowohl ein Anzeichen als auch eine Ursache für Diabetes. Im Schlaf bilden sich Wachstumshormone, die das Gehirn, die Haut und die inneren Organe regenerieren. 

Wenn der Körper diese essenzielle natürliche Erholungszeit nicht bekommt, hat das einen negativen Effekt auf die Bildung von Insulin, Melatonin und anderer Hormone. Schlafmangel erhöht die Ausschüttung von Stresshormonen wie Adrenalin.

Taubheit oder Kraftverlust in den Füßen

Taubheitsgefühl und Kraftverlust in den Füßen kann auch ein Warnsignal sein. Weil sie am weitesten vom Herzen entfernt sind, sind sie oft am schwersten betroffen, wenn es um Blutprobleme geht.

Langsam heilende Wunden

Wenn Sie Typ-2-Diabetes haben, werden Sie bemerken, dass Ihre Wunden nicht so schnell heilen wie von gesunden Menschen. Durch die hohen Blutzuckerwerte wird es dem Blut erschwert die Teile des Körpers zu erreichen, die von Wunden betroffen sind.

Infektionen

Menschen mit Typ-2-Diabetes sind anfälliger für Candida Pilz-Infektionen wegen der Menge an Zucker in ihrem Körper. Sie sind auch häufiger Harnwegsinfektionen zu bekommen.

Bereiche mit dunkler Haut

Manche Menschen mit Typ-2-Diabetes haben dunkle Flecken auf ihren Armen und Hälsen, normalerweise unter den Achseln und im Nacken. Dieser Zustand, Acanthosis nigricans genannt, kann ein Zeichen für Insulinresistenz sein.

Was ist der nächste Schritt?

Wenn Sie einige der Symptome bei sich erkannt haben, was können Sie tun?

Die Strategie um Diabetes Typ 2 zu behandeln ist relativ einfach: Sie müssen Ihren Blutzuckerspiegel in den Griff zu bekommen. Wenn sich der Blutzucker in normalen Werten bewegt vermeiden Sie alle negativen Folgen, wie Augenerkrankungen, Amputationen und Nierenschäden.

Damit Ihre Energie und Kraft wieder steigt müssen Sie Ihre Ernährung und Schlafgewohnheiten überprüfen. Außerdem ist tägliche Bewegung extrem hilfreich und wichtig um erhöhten Blutzucker zu senken.

Wie Sie Diabetes Typ 2 heilen ohne Medikamente lesen Sie hier – Hier Klicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*